WCH international

Neuer Film des WCH Südafrika

Der erste Teil ist fertig! Die WHO und die Folgen ihrer “Empfehlungen” für die Welt während Covid werden in allen Facetten dokumentiert. Hier geht es zum Film
https://rumble.com/v4s5b35-whos-global-power-grab-part-1-1-hour.html

 

Die Menschenrechte unter dem Angriff durch die WHO und durch die EU

Vor der Europawahl und der Abstimmung über die WHO Dokumente, die bei der kommenden Weltgesundheitsversammlung geplant ist, braucht es dringend eine Diskussion über das Thema der Menschenrechte.

Das WCH Estonia veranstaltet mit verschiedenen Gastrednern eine solche Diskussion, an der Du live dabei sein kannst:

Werde Teil eines historischen Moments und unterstütze diese Mission für die Freiheit am Montag, 6.5.24 (12 pm UTC (8 am EDT, 1 pm BST, 3 pm EEST), in Deutschland um 14.00 Uhr. Entweder im WCH Newsroom

https://worldcouncilforhealth.org/newsroom/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=bwt-cancer

oder auf Twitter, Rumble, oder Facebook!

WHO? Nein danke! Experten klären auf

Am 26.3.24 fand online eine vom World Council For Health (WCH) organisierte Expertenanhörung zum Thema „Die geplante Machtergreifung der WHO“ statt. Vorgestellt wurden die Inhalte und Gefahren des Pandemievertrages und die der geplanten Änderungen in den Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR). Neben den Inhalten der aktuellen Dokumente, die im Mai verabschiedet werden sollen, erfuhr man in den Präsentationen auch einiges zur unrühmlichen Geschichte und den korrupten intransparenten Strukturen innerhalb der WHO.

Einheitlicher Tenor der internationalen 14 Vortragenden: Die machtgierigen, nur am eigenen Profit orientierten Akteure und auch die Struktur der WHO, die das bisherige Handeln ermöglicht hat und den Weg zu weiteren Machtbefugnissen bahnen soll, können nicht mehr akzeptiert werden. Da eine Änderung nicht vorgesehen ist, bleibt, um der geplanten umfassenden Diktatur durch die WHO zu entgehen, alternativlos nur der Ausstieg.

Wir als WCH Germany waren eingeladen, nach den Vorträgen an einer Abstimmung der Ländervertretungen teilzunehmen. Unser Votum: Wenn sich die WHO nicht reformieren will/kann/lässt, muss auch Deutschland sie verlassen. Alle anderen anwesenden 23 Ländervertretungen stimmten ebenfalls für einen Austritt.

Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet

https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/expert-hearing-who-power-grab/

Zum Thema gibt es weitere aufschlussreiche Quellen:

https://jamesroguski.substack.com/p/these-amendments-are-unacceptable

https://telegra.ph/THE-PANDEMIC-TREATY—THE-GRAVEDIGGER-OF-NATIONAL-SOVEREIGNTY-03-26

In deutscher Sprache:

https://globale-gesundheit.com/wp-content/uploads/2024/02/WHO-Timeline-Langversion_Globale_Gesundheit.pdf

https://norberthaering.de/macht-kontrolle/hajo-zeeb-rki-files/

 

 

Fluorid auf dem Prüfstand

Am 18.3.2024 informierte Derrick Broze im montäglichen Better Way Meeting zum Thema „Ist dies das Ende von Fluorid in den USA?“ über den aktuellen Stand eines seit mehreren Jahren laufenden Gerichtsverfahrens, über die Historie und die Gesundheitsrisiken.

Die bisherige Studienlage zu Fluorid zeigt auf, dass es ein Neurotoxin, schädlich für die Knochen, die Schilddrüse (85 % erhöhtes Risiko für Hashimoto) und die Nervenentwicklung ist und die Intelligenz von Kindern reduziert. Die Dosis ist strittig, möglicherweise ist es aber so, dass wie bei Blei oder Quecksilber selbst geringe Dosen auf Dauer sich im Körper ansammeln und damit schädlich sein können. In USA wird im Gegensatz zu Deutschland Trinkwasser mit Fluorid an vielen Orten angereichert. Fluorid befindet sich jedoch auch in Zahnpasta, die Kinder versehentlich oder aufgrund des Geschmacks beim Zähneputzen schlucken können.

Derrick Broze ist ein freier investigativer Journalist, Dokumentarfilme-Macher, Autor und Sprecher. Mehr Info über seine Aktivitäten auf seiner Website https://theconsciousresistance.com/ und hier https://freedomcells.org/ zu Aktionen in Europa hier https://thegreaterreset.org/

Hier findest Du die Aufzeichnung https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/fluoride/

Fasten und Groß-Reinemachen

Christof Plothe, Osteopath, Experte für das Mikrobiom und auch Mitglied des Steuergremiums von World Council For Health, zeigte in seiner Präsentation im letzten WCH-Meeting am 11.3.24, dass Fasten (modern: Autophagie, Selbstverzehrung) nicht zur zum Abnehmen gut ist, sondern noch einige andere Vorteile birgt:
• Fremdzellen im Körper werden markiert
• Fresszellen werden angeregt
• Das Recycling-/Abfallsystem des Körpers wird aktiv
• Nichtfunktionierende und beschädigte Elemente werden entsorgt
Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet. Hier die Aufzeichnung mit der Präsentation, aktuellen Veranstaltungshinweisen und den „Better Way News“
https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/fasting/

Schmeckt Dir „Frankenstein-Essen“?

Das WEF plant, allmählich die Bauern von ihrem Land zu vertreiben, ihrer Arbeit und damit ihrer Existenzgrundlage zu berauben und langfristig Fleisch, Milch, Eier und letztendlich jede natürlich erzeugte Nahrung durch synthetisches, im Labor hergestelltes Essen aus Molekülen zu ersetzen, die aus genetisch veränderten Pilzen, Hefe und E.coli gewonnen werden („Frankenfood“).

Alexis Baden-Mayer ist eine Anwältin, die seit 2005 für die Organic Consumers Association https://organicconsumers.org/ arbeitet. Wenn Du auf die Website klickst und etwas wartest, erscheint der Text in Deutsch.

Das WCH konnte sie im Meeting am 4.3.2024 interviewen. Ihre Präsentation zeigte, dass synthetisch hergestellte Nahrung keine neue Idee ist und eine Bedrohung darstellt. Die Veranstaltung – ergänzt durch die „Better Way News“ von Christof Plothe und aktuelle Veranstaltungshinweise des WCH präsentiert durch Emma Sron – wurde aufgezeichnet: https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/real-farms-fake-food/

Die World Council for Health “Veröffentlichungen zu Rechts-Themen“

Der Weltgesundheitsrat (World Council for Health, WCH) arbeitet mit Fachleuten zusammen, um juristische Schriftsätze zu entwickeln, in denen die Rechtslage zu Menschenrechtsfragen dargelegt und Empfehlungen zur Durchsetzung und zum Schutz dieser Rechte gegeben werden. Diese Schriftsätze sind so verfasst, dass sie sowohl von Fachleuten als auch von Laien verstanden werden und in der Bildung, der Interessenvertretung und bei rechtlichen Initiativen wie Untersuchungen, Ermittlungen und Gerichtsverfahren eingesetzt werden können.

Soeben (Februar 2024) ist ein neuer Schriftsatz erschienen:

REVENTING THE ABUSE OF PUBLIC HEALTH EMERGENCIES – Lawful Criteria to Declare a State of Emergency

Der Zweck dieses Dokuments ist:

  1. Die breite Öffentlichkeit, Juristen, Mediziner und Regierungsbeamte darüber zu informieren und aufzuklären, wie man das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein eines (echten) Gesundheitsnotstandes erkennen kann,
  2. die rechtlichen Kriterien und Mindestschwellen darzulegen, die für die Ausrufung eines rechtmäßigen Notstandes erforderlich sind,
  3. zu zeigen, dass diese Kriterien zu keinem Zeitpunkt während der COVID-19-Ära erfüllt waren,
  4. den künftigen Missbrauch von Notstandsbestimmungen zu verhindern
  5. und um klarzustellen, dass bestimmte Jus-Cogens-Normen und grundlegende Menschenrechte niemals verletzt werden dürfen, nicht einmal während eines ausgerufenen Ausnahmezustands, zum Beispiel “das Recht, medizinische Experimente ohne freie und informierte Zustimmung zu verweigern.“

Du kannst das ganze Dokument hier https://worldcouncilforhealth.org/wp-content/uploads/2024/02/Legal_Brief_preventing_abuse_of_states_of_emergencies_AA_27.02.24-comb.pdf kostenlos herunterladen.

 

Der 5. Internationalee Krisengipfel ICS5 findet vom 23.-26.2. statt. Hier kannst Du die Beiträge (in englischer Sprache) live und frühere Aufzeichnungen verfolgen:
https://www.internationalcovidsummit.com/

Unter “Mission” auf der Website ist zu lesen:

Dieses Treffen wurde für Ärzte, Anwälte und andere Berufssparten von überall aus der Welt ins Leben gerufen, um miteinander Erfahrungen über Covid19 auszutauschen und zu diskutieren. Das Meeting ist ein unzensiertes und sicheres Refugium, wo man sich treffen, Wissen teilen, diskutieren und das, was Wissenschaftler gefunden haben, analysieren kann samt all der Komplikationen, die das Thema umgeben. Die Experten in Medizin opfern alles und arbeiten unermüdlich, um diese “Pandemie” zu beenden. Der Austausch von Daten und Forschungsergebnissen von überall aus der Welt dient auch dazu, wirksame Behandlungstherapien für Covid-19 zu finden und es ist ein wesentlicher Beitrag dazu, uns alle wieder sicher zusammenzubringen.

Diese grenzübergreifende Initiative ist inzwischen ein regelmäßiger Event geworden, der Themen aller Art beinhaltet, um Licht auf die Fakten zu werfen, die uns von den Zensoren der Mainstream Medien und Sozialen Medien vorenthalten werden. Eine Krise wie Covid-19 darf sich nicht wiederholen.

 

Am Montag, 19.02.2024 fand wieder ein spannendes Meeting des WCH mit dem Thema “Wie bekomme ich ein starkes Immunsystem” statt. Die britische Ärztin Sarah Myhill präsentierte ihre Tipps und gab in nachfolgendem Interview mit Linda Rae weitere Hinweise. Sarah Myhill propagiert eine Medizin, bei der der Patient selbst Verantwortung für seine Gesundheit übernimmt und durch gute Ernährung, Lebensstil und ggf. Nahrungsergänzungsmittel zur Therapie beiträgt. Sie hat mehrere Bücher und Artikel zum Thema verfasst. Hier die Aufzeichnung  https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/immune-health/
Emma Sron und Christof Plothe ergänzten den Abend durch Hinweise auf aktuelle Ereignisse/Events und Studien. Schau regelmäßig in den wch substack, dort findest Du die links dazu https://worldcouncilforhealth.substack.com/

 

Unseren Kindern gehört die Zukunft!

 

Wusstest Du, dass ChildrensHealthDefense https://childrenshealthdefense.org/auch ein Netzwerkpartner des World Council For Health und damit auch unserer ist?

Children’s Health Defense® ist eine non-profit Organisation, deren Mission es ist, epidemische Kinderkrankheiten zu beenden, indem sie versucht, für Kinder schädliche Expositionen auszuschalten, die dafür Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen und in Zukunft Kinder davor zu schützen. Die Organisation bekämpft Korruption, Massenüberwachung und Zensur durch all jene, die Profit über Menschenleben stellen. Sie setzt sich weltweit für das Recht auf Freiheit in Bezug auf Gesundheit und körperliche Autonomie ein. Die Organisation hat einen eigenen Fernsehsender und eigenes Medium, den „Defender“, der auch in deutscher Sprache erscheint

https://childrenshealthdefense.org/der-verteidiger/?lang=de

Die Kategorien des “Defender” sind Covid, Big Tech, Big Chemical, Big Food, Big Energy und Big Pharma, siehe hier die aktuellen Themen zur letztgenannten Kategorie
https://childrenshealthdefense.org/defender_category/big-pharma-de/?lang=de

Trage Dich für den Newsletter ein, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben!

https://childrenshealthdefense.org/about-us/sign-up/?itm_term=home

 

Die Aufzeichnung des World Council For Health Meeting vom 5.2.24 ist online.

 

https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/coalition-partner-spotlight-1/

Diesmal wurden drei Coalition-Partner vorgestellt.

* Die Initiative Safe Blood, vertreten durch Dr Clinton Ohlers, hat das Ziel, MRNA-Impfstoff-freie Blutvorräte zur Verfügung zu stellen und Spender und Bedürftige zusammen zu bringen. Mehr hier https://safeblood.com/ . Er ist auch Co-Host dieser Initiative https://brokentruth.com/
* Dr Kelly Sutton unterstützt mit ihrer Initiative Ärzte und Patienten dabei, sich die Grundrechte in der medizinischen Versorgung zurückzuholen https://reclaimingmed.org/
* Chris Patton von der Midwest Elderberry Cooperative kümmert sich um die Kultivierung und Anwendung des Holunders in Nordamerika. Die Pflanze leistet wertvolle Unterstützung des Immunsystems als Blüte und Beere https://www.midwest-elderberry.coop/

Auch Du kannst bei wch Germany “Netzwerkpartner” werden, denn jede Initiiative, der unsere individuelle Gesundheit am Herzen liegt, ist willkommen. Nimm Kontakt auf unter kontakt@aerzte-fuer-aufklaerung.de

Wöchentliche online-Treffen

 

Am Montag, 8.1.24 startete um 19 Uhr in Deutschland (6 pm UTC) die erste Veranstaltung, moderiert von Dr Tess Lawrie und Christof Plothe. Interviewpartner sind Jane Gunn https://janegunn.co.uk/, Nick Haynes https://www.nickhaynesrelationshipcounselling.co.uk/about-nick und Derrick Broze https://theconsciousresistance.com/.

Nach jeder Live-Show findest Du – für den Fall, Du hattest keine Zeit, live dabei zu sein – danach die Aufzeichnung hier https://worldcouncilforhealth.org/video-series/general-assembly-meetings/full-meetings/

An dieser Stelle kannst Du auch die Aufzeichungen der vorangegangenen Meetings sehen.

Ab sofort gibt es monatlich eine neue Live-Show mit dem Titel “Better Way Today”. Darin werden stets Interview-Partner vorgestellt, die bereits den „Better Way“ persönlich und für die Welt erfolgreich in die Tat umsetzen. Die Veranstaltung soll dazu dienen, zuzuhören und Inhalte aufzuzeigen rund um alle Informationen, die wir in diesen unglaublichen Zeiten am meisten benötigen. Die Show wird mit ermutigenden Neuigkeiten und Hinweisen vollgepackt sein:

  • Wie Du es persönlich erreichen kannst, täglich den „Besseren Weg“ zu beschreiten und
  • wie praktisch umsetzbare Lösungen die Angst nehmen, den „Besseren Weg“ im privaten Umfeld als auch global zu gehen.

Wöchentlich veranstaltet das WCH online Meetings, die Du zeitgleich verfolgen oder später
als Aufzeichnung ansehen kannst. Wir kündigen hier vorab das jeweilige Thema mit den
zugehörigen Gesprächspartnern in deutscher Sprache an.

Verfügbare Materialien des WCH

Du findest eine Fülle von Informationen zur verschiedenen Themen unter den nachfolgenden
links, einige sind auch bereits in deutscher Sprache verfügbar

https://worldcouncilforhealth.org/resources/

https://worldcouncilforhealth.org/wp-content/uploads/2022/12/SpikeDetoxSummary_GERMAN.pdf

https://worldcouncilforhealth.org/wp-content/uploads/2023/03/Early-Covid-19-Treatment-Guidelines_V7FH_GERMAN.pdf

https://worldcouncilforhealth.org/wp-content/uploads/2023/11/Pharmacovigilance-Report-22.01.23-LR.pdf

Meeting Better Way today vom 15.01.2024

Anlässlich der kommenden Debatte in Westminster Hall über die Übersterblichkeit, initiiert durch den Abgeordneten Adrew Bridgen, stand dieses Thema – gesehen für Thailand – im Mittelpunkt des Treffens. Dr. Atapol aus Thailand stellte anhand zahlreicher Grafiken die Situation in Thailand dar. Wie immer gab es Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen des WCH, besonderen Ereignissen und neuen Studien. Ein Video zum Ende des Meetings zeigt in einem Zusammenschnitt die widersprüchlichen Aussagen von Fauci. Sobald das Meeting aufgezeichnet ist, findest Du es hier.

https://worldcouncilforhealth.org/video-series/general-assembly-meetings/full-meetings/