news

Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch wieder auf Spurensuche

 

Morgen startet sein neues Filmprojekt. Was steckt hinter den neuen Verträgen der WHO? Ist der neue Pandemievertrag und sind die geänderten internationalen Gesundheitsvorschriften sinnvoll zur internationalen Pandemiebekämpfung oder eher ein massiver Eingriff in die Souveränität der Nationalstaaten und die Rechte ihrer Bürger?
https://www.servustv.com/allgemein/v/aa61fmk8jm1acpbv93xb/?reconsent_timestamp=1715674216243

 

Special Event am 13.5.2024

Die Gesundheit wieder herstellen: Die Country Councils des World Council For Health tauschen sich zum Thema Entgiftung aus

Nachdem vom 14.-15. Juni in UK die erste Detox-Messe des WCH stattfinden soll https://betterwayevents.org/ und dazu ein Booklet erscheinen wird, in dem von den Country Councils Beiträge mit Tipps zum Entgiften enthalten sein werden, wurde dieser Abend dem “Entgiften” gewidmet, um
a)    die Bedeutung des Themas in der aktuellen Zeit zu beleuchten und
b)    auf die Detox-Messe aufmerksam zu machen.
Dr. med Walter Weber und Dr. phil Cornelia Gottwald haben für WCH Germany ein „Detox-Protokoll” beigesteuert, das von Christof Plothe noch ergänzt worden war.
Nach der Begrüßung durch Dr Tess Lawrie führte Christof Plothe mit einer Präsentation in das Thema ein und stellte danach seine eigenen Tipps vor. Nachfolgend präsentierten alle Beitragenden – darunter VertreterInnen aus 8 Country Councils aus UK, Malta, Australien, Indonesien, Singapur, Japan, St. Lucia und Cornelia Gottwald für das WCH Germany – in jeweils ca. 5 Minuten ihre Ideen zum Entgiften. Zusätzlich zu generellen Entgiftungstipps gab es spezielle Hinweise zur Entgiftung der C-„Impfstoffe”. Danach war eine Panel-Diskussion mit allen Beteiligten. Das Thema „Ernährung” stellte dabei einen wichtigen Faktor dar. Aber auch die persönliche Einstellung eines Betroffenen und die Wichtigkeit der seelischen und geistigen „Entgiftung” für den Erfolg. Alles, was gesagt wurde, erhob keinen Anspruch auf ärztliche Beratung. Ziel war, dass Betroffene mit diesen Informationen zu ihrem Therapeuten gehen und mit diesem in Abstimmung sich auf dem jeweilig gewählten Weg begleiten lassen können.
Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet. Beim link der Aufzeichnung gibt es ein geschriebenes Transskript. Hier die Aufzeichnung
https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/detox-wisdom/

„OFFENER BRIEF“ des World Council For Health

 

Der Schweizer Rechtsanwalt Philipp Kruse hat den nachfolgenden “Offenen
Brief” persönlich am Montag, 6.5.2024 gegen Mittag im Hauptquartier der
WHO abgeliefert. Er ging zusätzlich in der WHO persönlich an Dr Maria van
Kerkhove, Dr Janet Diaz and Jeremy Farrar. Er wurde mit der Hilfe
spezialisierter internationaler Anwälte und Gesundheitswissenschaftler
erstellt. hier weiterlesen:

 

1. Onlinekonferenz: Wie schützen wir uns vor 5G und der WHO? 

TerminFreitag, 05. April 2024 | 18:30 Uhr – 20:30 Uhr

Thema: Wie schützen wir uns vor 5G und der WHO?

Die Einführung der anwendungstechnisch völlig unerprobten 5G-Technologie bringt Chancen und Risiken mit sich, muss aber unseres Erachtens als hoch riskant eingestuft werden. 100-mal mehr Informationen können 100-mal schneller übertragen werden. Losgelöst davon, ob die Bürger das brauchen, ermöglicht diese Technik eine extrem hohe Datenverarbeitung von persönlichen Daten und kann auch zweckentfremdet für gefährlichere Anwendungen eingesetzt werden, wie einige Fachleute aus dem Militär- und Geheimdienstumfeld berichten. Feldversuche wie aktuell wieder in Schweden zeigen, dass Menschen in der Nähe von 5G-Funkstellen massivste psychosomatische Störungen erleiden und bei räumlicher Änderung nach einer Weile wieder genesen. Ziehen die Betroffenen wieder in ihre alte Wohnung zurück, beginnen die Beschwerden erneut.

Öffentliche Medien hingegen schildern fast ausschließlich die Vorteile von modernsten Industrieanlagen. Robotik, Drohnen, Sicherheitskonzepte, autonomes Fahren werden angepriesen. Eine Generation, die keine Führerscheine mehr macht, braucht das eventuell, andere Menschen verstehen nicht, warum sie dafür gesundheitliche Schäden in Kauf nehmen sollen. Diese Technologie ist noch viel gefährlicher als der bisherige Mobilfunkstandard (4G/5G). Zahlreiche Wissenschaftler und Techniker, die Fachleute für Strahlentechnologie sind, warnen vor diesen Anwendungen. Drei davon konnten wir für unsere Konferenz gewinnen. Da diese Technik auch einen Baustein zur Einführung von bargeldlosem Zahlungsverkehr, Überwachungs- und Bestrafungsmöglichkeiten darstellt, sehen wir dieses Thema als eines der wichtigsten an, die es zu verhindern gilt, da das Risiko in den falschen Händen viel größer ist als der Nutzen.

Das WHO-Allmachtsbestreben wurde bereits mehrfach durch uns und andere nachgewiesen. Die von dem Amerikaner James Roguski veröffentlichten geleakten Dateien der WHO bringen Licht ins Dunkel der WHO-Verhandlungen. Seit den ersten Papieren wird nichts mehr veröffentlicht von der WHO. Es geht ja nur um die Gesundheit, das Leben der Weltbevölkerung!

Wir fassen zusammen: Ein als ehemals als Terrorist in Äthiopien tätiger WHO-Generalbevollmächtigter soll ohne wirksame Kontrolle oder Machtausgleich anderer Gremien mehr ausrufen können an Maßnahmen als unter Corona. Wenn Staaten das nicht umsetzen, sollen völkerrechtliche Konsequenzen folgen. Warum nur ist Donald Trump damals aus der WHO ausgestiegen und Mr. Biden wieder drin als Hauptzahler nach Bil Gates, Pharmavereinigungen und Deutschland als Topbezahler? Das Netzwerk sitzt leider auch sehr stark in Deutschland. Was also erwarten wir? Wenn es in Deutschland geknackt wird, ist dieser Weltbedrohungsplan mit weiteren Bakterien, Viren aufgelöst.

 

Sendeformat: Fachleute stellen kompakt, kompetent und kritisch dar, was die Chancen und Risiken sind. Die Konferenz ist wie immer kostenfrei, wird in youtube und Twitch übertragen und wir sind gespannt auf Ihre Fragen vorab an wissen@corona-solution.com oder live im Youtube-Chat..

Fachleute: Wir freuen uns unter anderem auf

  1. Rolf Kron (Arzt/Homöopath): Welche Fahrlässigkeiten mit zahlreicher Todesfolge hat die WHO bereits begangen und nicht aufgearbeitet? Was spricht dagegen, der WHO mehr Verantwortung zu übertragen?
  2. Dr. Beate S. Pfeil (Juristin für Völker- und Menschenrecht):Status der WHO-Verhandlungen, das geleakte WHO-Dokument von Roguski und was jeder tun kann?
  3. Prof. Dr. med. Dr. h.c. Edmund Lengfelder (Gründer der OHSI e.V.):Strahlenschutzexperte zu 5G-Strahlung, den Chancen/Risiken und Möglichkeiten sich davor zu schützen.
  4. N.N.:(Naturwissenschaftlerin, Schwerpunkt Elektromagnetische Felder und Wasser). Wie beeinflussen Elektromagnetische Felder alle Lebensprozess. Wie schützen wir uns.
  5. Dr. med. Walter Weber: (Arzt): Die medizinisch bekannten Wirkungen von 5G-Strahlung. Warum ist 5G ein fundamentaler Baustein für eine gefährliche Gesamtagenda?

Moderation: Dr. Dirk V. Seeling:  Arbeits- und Organisationspsychologe.

Sie sind am Tag der Konferenz verhindert? Die Videoaufzeichnungen sind ein wenig später auch online verfügbar. Abonnieren Sie dazu einfach unsere Kanäle bei YouTube und Video Liberty. Dort finden Sie auch die vergangenen Gesamtkonferenzen sowie alle Einzelvideos der Sprecher.

Anmeldung: nicht erforderlich, wenn Sie bereits unseren Newsletter abonniert haben. Neue Zuschauer müssen zuerst hier unseren Newsletter abonnieren, damit sie auch unsere zukünftigen Konferenzen nicht verpassen. Empfehlen Sie daher bitte interessierten Bekannten, vor der Konferenz unseren Newsletter zu abonnieren.

Zugangsdaten: Als Abonnent des Newsletters erhalten Sie hiermit die Zugangsdaten automatisch.Um potentiellen technischen Schwierigkeiten vorzubeugen, wird es voraussichtlich zwei Möglichkeiten geben, die Erstausstrahlung der Konferenz anzusehen:

1) über die Plattform Twitch.tv:
https://www.twitch.tv/csmedicus,

2) über die Plattform YouTube:
https://www.youtube.com/@csmedicus2643.

Würden Sie sich Ihre persönlichen Freiheitsrechte von einer lobbyabhängigen Organisation nehmen lassen?

Erfahren Sie hier, wie die aktuellen Pläne der WHO Ihre freiheitlich-demokratischen Rechte bedrohen. Erfahren Sie, was Sie tun können, um Ihre Rechte zu erhalten.

Informationen hier

Münchner WHO-Symposium – Dr. Beate Sibylle Pfeil

Dr. Beate Sibylle Pfeil ist eine angesehene Juristin und Wissenschaftlerin mit Expertise im Bereich des Völkerrechts und der Menschenrechte. Über einen Zeitraum von 20 Jahren war Dr. Pfeil als Mitarbeiterin am Südtiroler Volksgruppen-Institut in Bozen tätig, davon 17 Jahre als stellvertretende Institutsleiterin. Aus juristischer Perspektive analysiert sie die Pläne der WHO und wird auf dem Münchner WHO-Symposium die Inhalte der beiden geplanten WHO-Verträge in den Blick nehmen. Nachdem diese unser gesamtes freiheitliches demokratisches System in Frage stellen, ist es ihr ein Anliegen, dem Bürger Handlungsmöglichkeiten an die Hand zu geben

8. Better Way Meeting des WCH am 26.2.24: Wie Chlordioxid Gesundheit und Pflege transformiert, ein Interview mit Dr hc Andreas Kalcker

 

Hier https://worldcouncilforhealth.org/multimedia/chlorine-dioxide-solution/ findest Du die Aufzeichnung des Treffens.

Nach den Hinweisen durch Emma Sron auf aktuelle Veranstaltungen des wch und den “Better News”, vorgestellt von Christof Plothe, präsentierte Dr Kalcker den aktuellen Wissensstand zum Thema. Dr Kalcker erläuterte für Dr Tess Lawrie und die Zuschauer die Beschaffenheit und die Anwendung von Chlordioxidlösung CDL und warum das Mittel immer noch kontrovers diskutiert wird. Dr Kalcker hat mehrere internationale Patente im Lauf seiner Forschung zur therapeutischen Verwendung des Chlordioxid bei Sauerstoffmangel, Entzündung, Sepsis und SARS-CoV-2 registriert.
Dr Kalcker’s Thesen und Erfahrung werden ausführlich in seinem ersten Buch „CDS-Gesundheit ist möglich“ diskutiert. Im zweiten Buch „Gesundheit verboten“ werden Therapien jenseits des “Establishment” für angeblich unheilbare Krankheiten von A-Z samt ihrer Erfolge gezeigt. Ein neues Buch mit dem Titel “Bye bye Covid” ist gerade erschienen. Hier https://andreaskalcker.com geht es zu seinen Büchern, wissenschaftlichen Studien und aktuellen Forschungs-Projekten.
Den Atem für Entspannung nutzen? Linda Rae zeigte zwei wirksame Techniken in einem 1-minütigen Video am Ende des Meeting.

 

Hier findest Du wöchentlich aktualisiert aktuelle Dokumente, Artikel, links oder Hinweise zu unseren Themen.

Vormerken und anmelden! Freitag, 23.02.2024, 18:30 – 20:30 Uhr

Onlinekonferenz unseres Netzwerkpartners Corona-Solution: Wann haftet das PEI (Paul Ehrlich Institut) für Nichts-Tun? Wie können die WHO-Allmacht und EU-Ohnmacht gestoppt werden?

Das PEI hat die hoheitliche Aufgabe, die Qualität von Impfstoffen zu sichern. Seit zwei Jahren weisen u. a. mehrere Chemiker von mehreren Universitäten darauf hin, dass es Qualitätsprobleme mit Folgen für die menschliche Gesundheit gibt. Dr. Cichutek, ehemaliger Leiter des PEI hat nichts zur Klärung unternommen. Gleichzeitig sollen wir für die Zukunft in das PEI, RKI, EMA und WHO vertrauen. Frau von der Leyen findet mal wieder ihre SMS mit beauftragten Beratern bzw. Dienstleistern nicht wieder. Die EU ermittelt. Die Vizechefin wurde ja bereits des Amtes enthoben. Der WHO soll Allmacht über unsere Behandlung im Epidemiefall übertragen werden. Alle Bundesbehörden sind dann “nur noch ausführende Organe.”

hier weiterlesen:

Basiswissen zum Entgiften und ein wichtiger Termin

 

Am 12.2.24 fand wieder ein Treffen des World Council For Health unter dem Motto “Better Way today” statt. Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet
https://worldcouncilforhealth.org/newsroom/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=bwt-detox
Kernthema, präsentiert von Linda Rae, war “Entgiftung – woher Gifte in Deinen Körper kommen und wie man sie wieder loswird”.

Eine besondere Herausforderung stellen die durch die C-“Impfung” provozierten Spikes für Deinen Körper dar. Hier ein spezielles Spike-Entgiftungs-Protokoll des WCH in deutscher Sprache zum downlad hier https://worldcouncilforhealth.org/wp-content/uploads/2022/12/SpikeDetoxSummary_GERMAN.pdf

Vormerken und Weitersagen: Am 26.3.24 findet um 19:00 Uhr deutscher Zeit eine neue Expertenanhörung statt (Bild, siehe Anhang). Mehr Info dazu in Kürze.