home

Die Natur der Ereignisse der Covid-Ära

 

Existenz und Ausbreitung der Pandemie- und Bioterrorismusvorbereitungsindustrie

Eine detaillierte Zusammenfassung von PANDAs aktuellem Verständnis

Von PANDA (multidisziplinäre, sinnstiftende Gruppe globaler Experten) [1]

Übersetzung aus dem Englischen von Helmut Schnug

PANDA setzt sich für eine offene wissenschaftliche Debatte und die Infragestellung lang gehegter Annahmen ein und wendet sich entschieden gegen die Zensur und die Unterdrückung des kritischen Denkens, die für die heutige Zeit charakteristisch sind. Dies wird in unseren Grundsätzen unmissverständlich zum Ausdruck gebracht. Die Wissenschaft sollte niemals als “feststehend” betrachtet werden. Als Organisation sind wir daran gewöhnt, lebhafte Debatten und neue Beweise zuzulassen, selbst wenn diese die Kernhypothesen, die wir bisher für richtig hielten, falsifizieren könnten (und dies auch tun).

So haben wir im November 2023 eine überarbeitete “Impfstoff-Position” veröffentlicht, die zwar auf unserer Arbeit der letzten Jahre aufbaut, uns aber zu einer Position führt, die von vielen als radikal angesehen wird, jedenfalls im Vergleich zu der Position, die wir ein Jahr zuvor, im Oktober 2022, eingenommen hatten.

Es ist bekannt, dass unser bisheriges Material die Maßnahmen der Regierungen in den letzten vier Jahren sehr kritisch betrachtet. In den meisten unserer Artikel, insbesondere in denen, die vor etwa einem Jahr verfasst wurden, wird jedoch ausdrücklich oder implizit die These akzeptiert, dass es ein Ereignis gegeben hat, das die Verwendung des Wortes “Pandemie” rechtfertigt, und dass dieses durch “das Virus” verursacht wurde.

In unserer überarbeiteten Impfstoff-Position haben wir unter anderem erklärt, dass unserer Ansicht nach die “Covid-Impfstoffe” einfach nicht erforderlich sind, weil es nach jeder vernünftigen und sinnvollen Definition des Wortes keine Pandemie gegeben hat.

In dieser Stellungnahme wollen wir genauer darlegen, wie wir derzeit zu dieser relativ neuen Position stehen.

► Was meinen wir mit “es gab keine Pandemie”?

Nach herkömmlichem Verständnis und in der öffentlichen Wahrnehmung wird eine Pandemie mit der Ausbreitung einer Krankheit in Verbindung gebracht, die a) das Sterberisiko für viele Menschen, auch für bisher Gesunde, erhöht und b) unmittelbar eine hohe Zahl von Todesfällen verursacht, die sonst nicht aufgetreten wären.

Die Behörden und die Vertreter des öffentlichen Gesundheitswesens gingen davon aus, dass jeder Mensch, unabhängig von Alter und Gesundheitszustand, für das neue Virus anfällig ist, dass jeder daran sterben kann und dass eine Infektion mit dem Virus eine mangelhafte Immunität hervorruft, die durch neuartige therapeutische Injektionen gestärkt werden muss.

Im Jahr 2020 stellte sich jedoch schnell heraus, dass “Covid”, was auch immer es war, die Gesunden nicht stärker zu befallen schien als viele andere häufige Atemwegsinfektionen, große Teile des Planeten unberührt ließ (selbst bei weitgehender Überschuldung) und keine erkennbaren Auswirkungen auf die weltweite Gesamtsterblichkeit hatte. hier weiterlesen:

 

Brandaktuelles Buch zur mRNA-Technologie

Warum mRNA-Impfstoffe giftig sind

Von MWGFD

Die Gesellschaft der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ (MWGFD) ist ein Zusammenschluss von in Medizinberufen tätigen Personen und Wissenschaftlern, die sich in Forschung und Lehre mit den Themen Gesundheit, Freiheit und Demokratie beschäftigen.

Die Veröffentlichung »mRNA Vaccine Toxicity« einer Autorengruppe rund um unser Mitglied Dr. Michael Palmer und unseren 1. Vorsitzenden, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, ist nun auch unter dem Titel »Warum mRNA-Impfstoffe giftig sind« verfügbar.

Die mRNA-»Impf«-Stoffe [korrekterweise modRNA; Bezeichnung als »Impfstoffe« nur aufgrund einer WHO-Umdefinierung; H.S.] die gegen COVID-19 eingesetzt wurden, haben Verletzungen und Todesfälle in einem in der Geschichte der Medizin noch nie dagewesenen Ausmaß verursacht. Auf solider wissenschaftlicher und juristischer Basis erklären die acht Autoren grundlegende, kritische Aspekte der mRNA-Technologie auf 224 Seiten sowohl für Fachpublikum als auch für interessierte Laien gut verständlich.

Im Kern geht es um die Frage: Welcher Mechanismus macht die mRNA-Technologie per se so gefährlich?

Die Autoren argumentieren, dass die durch die mRNA-»Impf«-Stoffe entstandenen Schäden nach den ersten Prinzipien der Immunologie zu erwarten gewesen waren. Außerdem sind sie nicht auf die COVID-»Impf«-Stoffe allein beschränkt, sondern der mRNA-Technologie als solcher inhärent. Wir müssen daher davon ausgehen, dass künftige mRNA-»Impf«-Stoffe gegen andere Viren oder Bakterien ähnlich toxisch sein werden.

Das Buch ist top aktuell, vollständig evidenzbasiert und mit zahlreichen aktuellen und soliden Quellen untermauert. Es eignet sich ebenso zum Selbststudium, wie auch als Quelle für Evidenz und sicherer Argumentation vor Gericht oder in den Medien.

Text und Zeichnungen von Dr. Michael Palmer mit Beiträgen von Dr. Sucharit Bhakdi, Margot DesBois, Dr. Brian Hooker, Dr. Mark Skidmore, Dr. David Rasnick, Dr. Mary Holland und Catherine Austin Fitts. hier weiterlesen:

das komplette Buch:

https://kritisches-netzwerk.de/sites/default/files/michael_palmer_-_sucharit_bhakdi_-_warum_mrna_impfstoffe_giftig_sind_-_modrna_genexperiment_gengiftspritzen_genspritzen_genimpfung.pdf

S.O.S. Spendenaufruf

Unserem geschätzten Kollegen Dr.Walter Weber, Facharzt für Onkologie, Mitbegründer der Ärzte für Aufklärung und des WCH Germany droht wirtschaftlicher Ruin durch teure Gerichtsverfahren und Anwaltskosten. Erneut steht Dr. Weber vor dem Landgericht in Hamburg wegen des Verdachtes auf „Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse nach § 278 StGB wider besseres Wissen und Gewissen”. Nach 4 Razzien, die er und seine Frau ungerechtfertigt über sich ergehen lassen mussten, wurden jetzt 15 Prozesstage für seinen Prozess anberaumt.
Bitte unterstütze Dr. med. Weber, stellvertretend für alle verfolgten Ärzte, die sich zu Corona-Zeiten -medizinisch korrekt begründet- schützend vor ihre Patienten gestellt haben.

Vielen, vielen Dank im Namen des ganzen Teams!

🍀Ärztehilfswerk Weißer Kranich
🍀IBAN DE56 7645 0000 0232 1701 91
🍀Betreff Schenkung für Dr.Walter Weber

Bildungskrise – Bildungschance?! Gesamtkonferenz vom 12.01.2024

Videoaufzeichnungen unseres Netzwerkpartners corona-solution
der Konferenz zum Thema Bildung
am 12.01.2024 sind jetzt online

Bildung kann auch anders gehen. Am Freitag, den 12.01.2024, haben sechs Experten Möglichkeiten aufgezeigt, wie man effektiv lernen kann. Du bedauerst, dass Du am 12.1. nicht live dabei sein konntest? Macht nichts.  hier weiterlesen:

Nationales Country Council Deutschland

Mitglied des World Council For Health

 

Was im August 2022 begann, hat sich seither erfolgreich weiterentwickelt: Dr Tess Lawrie
aus UK und Shabnam Palesa Mohamed aus Südafrika, beide Mitglieder im
Steuerungskommittee des World Council For Health, waren damals Rednerinnen bei unserer
(Ärzte für Aufklärung) Veranstaltung „75 Jahre Nürnberger Kodex“. Beide Sprecherinnen
machten mit großer Klarheit deutlich, dass dieses Dokument ein weltweit gültiges wertvolles
Bollwerk gegen willkürliche, wissenschaftlich nicht haltbare „Gesundheits-Maßnahmen“ von
Regierungen darstellt, für dessen Bewahrung internationaler Einsatz erforderlich ist.
Inzwischen ist sehr deutlich geworden, dass die während Corona eingeführten Maßnahmen
weltweit die Freiheit und die Grundrechte der Bürger eingeschränkt haben, um ein
Fundament für weitere Knebelungsaktivitäten einer technokratisch und nur am eigenen Profit
ausgerichteten, kriminellen Elite zu legen. Wenn wir nicht aufpassen, wird sich dieser
Prozess fortsetzen. International agierende Institutionen, die weder gewählt, noch bisher zur
Rechenschaft für ihre Lügen und ihre Manipulation bei Corona gezogen wurden, sind dabei,
die Souveränität der einzelnen Staaten auszuhebeln und sich Rechte anzueignen, die nicht
das Wohl der Menschen, sondern nur eigene Macht- und Gewinninteressen verfolgen.
Um das zu tun, sind weitere Narrative, wie die Klima-Hysterie oder Ressourcen-Knappheit
erforderlich. Gekaufte Medien haben während Corona das falsche Narrativ einer „sicheren
und wirksamen Impfung“ gestützt. Es wird weiter versucht, uns durch digitale Kontrolle
(Bargeldabschaffung, elektronische Patientenakte etc.), Einschränkung der Meinungsfreiheit,
Zerstörung der Grundwerte einer gesunden Gesellschaft und zensierte Wissenschaft
Regelungen und Maßnahmen aufzuzwingen, die die freie Entscheidungen über die eigene
Gesundheit verbieten.
Das World Council For Health kennt einen „Besseren Weg“, um in eine von Menschen für
Menschen gemachte Zukunft zu gehen, in der das Leben für alle selbstbestimmt von
Freiheit, Liebe, Vetrauen, Freude und Mitgefühl erfüllt ist.
Wir sind stolz darauf, Teil dieser weltweiten Gemeinschaft zu sein, uns für die gemeinsamen
Werte einzusetzen und miteinander den „Besseren Weg“ lebendig gestalten.

Team Country Council Deutschland